Ata Kak

Freude, unerbittliche Energie und hartnäckige Ohrwürmer – das erwartet euch bei Ata Kak, der gehypten Elektronik-Rap-Funk-Highlife-Ikone namens Yaw Atta-Owusu aus Ghana. Böse Zungen behaupten, Yaw sei ein Spätzünder, weil er erst vor Kurzem international bekannt wurde. Dabei veröffentlichte er sein Album „Obaa Sima” bereits 1994 auf Kassette in Ghana. Acht Jahre später hörte der amerikanische Musikenthusiast Brian Shimkovitz durch Zufall eine Kassette während einer Ghana-Reise und brachte die Ata-Kak-Musik schließlich 2015 auf seinem Label Awesome Tapes from Africa erneut heraus. Um es mit Yaws Worten zu sagen: „Wenn wir uns alle lieben, können wir die Welt zu einem besseren Ort machen.” Wir werden ihm beim By the Lake Festival beim Wort nehmen.